SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U9 - Zwischen Regensburg und Unterhaching beim TSV Solln

Jens Reimschüssel, 22.12.2017

U9 - Zwischen Regensburg und Unterhaching beim TSV Solln

Ein ordentlicher Auftritt ist unseren Jüngsten beim Weihnachtsturnier des TSV Solln gelungen.
In der Gruppe warteten nicht nur der Gastgeber sondern auch Wacker Burghausen und die SpVgg Unterhaching.
Trotzdem die erste Begegnung gegen Burghausen mit 0:2 verloren wurde, machte das Spiel Spaß. Die Jungs nahmen die Zweikämpfe an, versuchten ihre Positionen zu spielen und spielten sich auch ein paar Chancen heraus - die leider nicht verwertet wurden.
Alles aber kein Problem: der nächste Gegner war der Gastgeber. Wir spielten die ersten Minuten die Sollner an die Wand, ließen sie nicht mal in unsere Hälfte und gingen auch schnell mit 1:0 in Führung. Dann spielten die Jungs nicht mehr ganz so offensiv und gaben den Gegnern mehr Platz. Dummerweise nutzten sie den auch und erzielten nicht nur den Ausgleich, sondern auch noch das 1:2. Zum Schluss versuchten die Jungs alles um noch den Ausgleich zu erzielen und wurden mit einem Tor nach einer Ecke auch belohnt.
Vor dem nächsten Spiel rechneten die Kinder und die Eltern um die Wette wie das Team noch ins Halbfinale kommen kann.
Als ob ein Sieg gegen Unterhaching nicht schon genug wäre mussten auch zwei Tore Unterschied her.
Und genauso spielte die Mannschaft auch. Die Hachinger wurden sofort unter Druck gesetzt, die Bälle erobert und schnell auf das gegnerische Tor gespielt. Durch diese Spielweise fiel nicht nur das erste und zweite Tor - nach 5 Minuten stand es zwischenzeitlich 4:0 für die Brucker Jungs. Auch das eine Gegentor änderte nichts mehr am Halbfinaleinzug und die Freude war riesengroß.
Ins Halbfinale starteten die Jungs mit dem Rückenwind aus der Gruppenphase. Es stand schnell 1:0 aber durch zwei Freistoßtore drehte Milbertshofen das Spiel. Als alle auf den Ausgleich drängten fiel am Ende noch das 1:3.
Im Spiel um Platz 3 wartete wieder Burghausen und nun war die Luft etwas raus. Am Ende stand es ebenfalls 1:3 und der SCF wurde guter Vierter.

Fazit: Eine gute Leistung der Jungs, die mit einer überragenden Einstellung die Spiele angegangen sind. Mit ein wenig Glück wäre noch mehr möglich gewesen.

Platzierungen:

1. Jahn Regensburg, 2. Milbertshofen, 3. Wacker Burghausen, 4. SCF, 5. 1865 Dachau, 6. Solln, 7. Unterhaching, 8. FT Gern


Zurück